Last Minute ans Meer? Die ROBINSON Insider-Tipps für Kurzentschlossene

Wer noch keinen Sommerurlaub gebucht hat, sollte sich beeilen, heißt es in allen Medien. Denn viele Ziele rund um das Mittelmeer sind bereits fast ausgebucht. Doch mit ein paar Insider-Tipps lässt sich noch das ein oder andere freie Zimmer zu einem guten Preis ergattern. Wir haben daher die besten ROBINSON Ziele zusammengestellt, für alle Kurzentschlossenen oder Erholungsbedürftigen unter euch, die in diesem Sommer schnell noch einmal ans Meer wollen.

Urlaub mit der Familie
Für eine spontane Familienreise eignen sich besonders der ROBINSON Club Apulia in Italien oder der türkische ROBINSON Club Pamfilya. Beide Anlagen bieten mit großen und aufregenden Water-Fun-Bereichen viel Spaß für kleine Wasserratten. Der ROBINSON Club Apulia liegt am äußersten Stiefelabsatz Italiens inmitten eines idyllischen Pinienwaldes und verwöhnt mit regionaler italienischer Küche. Kinderbetreuung beginnt hier bereits ab 0 Jahren, sodass frischgebackene Eltern nach Wunsch auch Zeit für sich genießen können. Der breite und flach abfallende Sandstrand des ROBINSON Club Pamfilya verspricht viel Platz für Sandburgenbauer und Sonnenanbeter. In Kinderschwimmkursen verlieren die Kleinen auf behutsame Weise die Angst vor dem kühlen Nass.

Auszeit zu Zweit
Paare fühlen sich im ROBINSON Club Cala Serena auf Mallorca oder im ROBINSON Club Daidalos auf der griechischen Insel Kos besonders wohl. In schöner Natur, mit viel Wellness oder bei sportlichen Aktivitäten findet sich endlich Zeit für Gemeinsamkeiten. Tiefenentspannt sind die Gäste im Chill-out-Bereich des ROBINSON Club Cala Serena mit luxuriösen Daybeds. Aktiv wird es bei einem Ausritt in die Natur oder auf der Harley-Davidson in Richtung Palma. Der unglaubliche Blick vom ROBINSON Club Daidalos über das Ägäische Meer und die vorgelagerten Inseln lassen einen träumen und alles andere vergessen. Beim Surfen und Segeln gilt es eines der schönsten Wassersportreviere Griechenlands zu entdecken, beim Entspannen mit dem Partner in der Double Treatment-Spa Suite bleiben kaum Wünsche offen.

Für Singles & Alleinreisende
Alleinreisende erleben im ROBINSON Club Çamyuva in der Türkei ein vielfältiges Angebot. Mit einem Mix aus Sport, Show und Night Life finden sich schnell Gleichgesinnte für gemeinsame Tagesaktivitäten oder für pulsierende Nächte. Der frisch renovierte ROBINSON Club Soma Bay in Ägypten liegt in einer Oase direkt am Roten Meer in einem hervorragenden Tauch- und Schnorchelgebiet. Nicht nur bei der White Night oder am Chill-Out-Strand herrscht eine lockere und entspannte Atmosphäre. Bei einer Sunset-Tour auf dem Boot vor einem atemberaubenden Sonnenuntergang kommt man schnell ins Gespräch.

Kurzentschlossen in die Sonne
Egal ob mit der ganzen Familie, nur mit dem Partner oder alleine unterwegs: Wenn ihr euch Last Minute für einen ROBINSON Urlaub entscheidet, könnt ihr mit der Aktion “Summer Sale” derzeit richtig sparen – bis zu 600 Euro Ersparnis pro Person sind möglich. Das Angebot ist begrenzt für Reisen bis Oktober verfügbar und gilt für ausgewählte Clubs, Zimmertypen und Reisezeiträume. Buchbar im TUI Reisebüro oder unter www.robinson.com.

Frisch renoviert am Roten Meer: Der ROBINSON Club Soma Bay startet wieder durch

“Das wurde aber auch Zeit, dass ihr wieder aufmacht”, seufzt ein Stammgast in der Chill-out-Lounge des ROBINSON Club Soma Bay in Ägypten. Knapp ein halbes Jahr hatte der Club für Umbauarbeiten geschlossen und schon zeigen sich scheinbar erste Entzugserscheinungen bei seinen Fans. Nach halbjähriger umfangreicher Renovierung konnte der Club am Roten Meer nun pünktlich und frisch gestylt wieder für die Gäste öffnen. Gefeiert wurde die große Eröffnungswoche mit einem vielseitigen Eventprogramm und dem bekannten Hamburger DJ-Duo, den „Disco Boys“.

Die Gäste haben der Wiedereröffnung des Clubs bereits entgegen gefiebert und feierten ihr Soma Bay Team bei den Show-Premieren, der “Pirates Sunset Party Tour” auf dem Roten Meer oder auch bei der feierlichen Eröffnungszeremonie im Rahmen der White Night.  Clubdirektor Ody und Robinson Regionalmanager Andi Stechl begrüßten dazu Ibrahim El Missiri, General Manager der Destination Somabay und den Governor of the Red Sea zum Durchschneiden des roten Bandes, bevor die Party mit Feuerwerk und den Beats der Disco Boys richtig starten konnte.

Schweißtreibende Arbeiten in der Wüstenoase

Unter der Sonne Ägyptens gab es viel zu tun für die Bauarbeiter. Besonders Kräfte raubend war dabei der Endspurt der Umbauarbeiten, der mitten in den Fastenmonat Ramadan fiel. Das Ergebnis kann sich daher sehen lassen: In der Umbauzeit vom 15. Januar bis 30. Juni 2016 wurden alle Zimmer inklusive der Bäder kernsaniert und haben durch neue Böden, Möbel und Sanitärbereiche ein völlig neues Aussehen erhalten. Auch in den öffentlichen Bereiche wurde fleißig gewerkelt: Die Küche wurde erneuert, vergrößert und mit neuem Equipment ausgestattet. Das Haupt-, Spezialitäten- und Beachrestaurant wurden entkernt und saniert. Die Chill-out-Lounge umgebaut und mit einer größeren Tanzfläche versehen, die Hauptbar hat eine neue Themengestaltung erhalten und auch der NITE CLUB erstrahlt in neuem Design. Zudem wurde die Pergola erneuert und die beliebte Basarstraße für ein abwechslungsreiches Einkaufs-Erlebnis umstrukturiert. Außerdem gönnt sich der ROBINSON Club Soma Bay im Zuge der Sanierung auch eine Erweiterung des Fitness-Studios mit neuen Geräten für Cardio- und Kraft-Training.  Und last but not least: Die Sundowner-Bar wurde noch einladender gestaltet, um den Cocktail zur Blauen Stunde in vollen Zügen genießen zu können.

Daneben spielte das Thema Nachhaltigkeit bei den Umbauarbeiten in der Wüste eine große Rolle: In allen Gästehäusern und Mitarbeiter-Unterkünften wurden Solar-Wasserheizungen angebracht, die bis zu 100% des benötigten Warmwassers produzieren können. In den Gästehäusern wurde im Zuge dessen 200 m² Solarkollektor-Fläche mit 100 Heißwassertanks à 300 Liter und 33 m² installiert, während in den Personalgebäuden 16 Wassertanks à 200 Liter zum Einsatz kommen.

Mit dem frisch renovierten ROBINSON Club Soma Bay ist das Clubangebot von ROBINSON für den Sommer 2016 nun wieder vollständig. Nun heißt es nur noch: Vorbei kommen und abtauchen! :-)

———

Weitere Informationen erhaltet ihr in allen Reisebüros mit dem TUI Smile und unter www.robinson.com

Radsport-Eldorado: die Canyon.Base auf Mallorca

Wer sich für Radsport auf Mallorca interessiert und keine Lust hat, sein eigenes Bike mit in den Urlaub zu schleppen, dem lege ich die Canyon.Base auf Mallorca im ROBINSON Club Cala Serena ans Herz: Hier finden sowohl Gelegenheitsradler als auch Radsportler das richtige Mountainbike oder Rennrad für die nächste Tour.

Die Canyon.Base im ROBINSON Club Cala Serena auf Mallorca ist eine Fahrradstation. Hier kannst du dir hochwertige Mountainbikes oder Rennräder ausleihen, dich über die neuesten Bike-Trends informieren und eine begleitete Bike-Tour reservieren. Die Canyon.Base ist auch Start- und Endpunkt aller Touren.  Am besten reservierst du dein Bike einen Tag vor deiner geplanten Tour. So haben die Mitarbeiter vor Ort genug Zeit, um dein Rad auf Herz und Nieren zu prüfen.

Ich entscheide mich für ein Mountainbike der Kategorie B und erhalte neben dem Bike noch einen Fahrradhelm (nicht vergessen, auf Mallorca besteht Helmpflicht für Radfahrer), eine Wasserflasche, eine Luftpumpe sowie eine Erste-Hilfe-Fahrradtasche und einen Streckenplan für die Biketour.

Tipp:
Möchtest du auf eigene Faust die Landschaft Mallorcas mit dem Rad erkunden, kannst du dir zusätzlich ein GPS-Gerät der Marke Garmin ausleihen. Auf dem ROBISNON Clubblog findest du auch einen Routenvorschlag für eine Biketour auf Mallorca.

 Infos zur Canyon.Base auf Mallorca:

Öffnungszeiten:
Täglich von 09:00 – 11:00 Uhr und von 16:00-18:00 Uhr geöffnet. Dienstags bleibt die Canyon.Base geschlossen. Die Räder müssen täglich zwischen 16:00 und 17:00 Uhr zurückgegeben werden.

Lage:
Im Sportpark des Club Cala Serena, hinter den Tennisplätzen

Die Fahrräder:
Mehr als 60 Rennräder und 40 Mountainbikes stehen dir in der Canyon.Base zur Verfügung. Dabei ist es dir völlig frei gestellt, ob du auf eigene Faust die schöne Landschaft Mallorcas entdecken möchtest oder lieber in Begleitung erfahrener Bike Guides fährst. Helme können vor Ort ausgeliehen werden. Bitte beachte, dass in der Canyon.Base nicht immer alle Bikemodelle in der richtigen Größe vorrätig sind.

Die Touren:
Die Canyon.Base bietet aktuell zwölf geführte Touren an, sechs für Rennrad und sechs für Mountainbike. Die Touren führen z. B. nach Cala Figuera, Sant Salvador oder zu einer Markttour nach Santanyi. Von 30 km – 110 km Streckenlänge und 150 bis 1050 Höhenmetern ist für jede Leistungsstärke die richtige Tour dabei. In der Regel starten die Touren vormittags gegen 10:00 Uhr. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 10 Personen.

Das solltest du mitbringen:
Die Fahrräder sind für Gäste ab 16 Jahren verleihbar. Entsprechende Bekleidung sowie Sport- oder Radschuhe solltest du mitbringen.

Preise:
Die Preise für Bikes liegen je nach Kategorie A oder B bei 40€/30€. Weitere Ausrüstungen wie z. B. Helm oder GPS-Gerät kosten extra.

Falls du dich für einen Cluburlaub auf Mallorca interessierst, erhältst du Informationen und weitere Angebote für den ROBINSON Club Cala Serena in allen Reisebüros mit dem TUI Zeichen oder auf www.robinson.com.