13. Juni 2019:

Willkommen in Österreichs südlichstem Bundesland. Wir stellen dir 10 tolle Wanderwege in Kärnten vor, die sowohl für Genusswanderer als auch für Gipfelstürmer ein echtes Highlight sind. 85 der Berggipfel Kärntens sind über 3000 Meter hoch und auch die rund 200 Badeseen bieten aussichtsreiche Wanderwege. Die vorgestellten Wanderwege kannst du bequem mit dem Auto von den ROBINSON Clubs SCHLANITZEN ALM und LANDSKRON aus erreichen.

 

1. Wandern bei Silian: Karnischer Höhenweg KHW 403

Der Karnischer Höhenweg ist für diejenigen Wanderer ein Highlight, die gern über mehrere Tage unterwegs sind. Du bist ca. 8-9 Tagestouren unterwegs und hast ca. 160 Kilometer vor dir. Die Wanderwege sind gut markiert, so dass du dich leicht zurechtfindest. Eine detaillierte Wanderkarte solltest du aber trotzdem auf jeder Tour dabei haben. Die Wanderung startet in Silian und führt bis nach Thörl-Maglern. Unterwegs passierst du den Karnischen Hauptkamm und hast tolle Ausblicke auf glitzernde Bergseen, wie z. B. Egger-Alm-See, Wolayersee und Zollnersee. Die Wanderroute bietet dir auch spektakuläre Einblicke in die vielseitige Pflanzen- und Tierwelt. Pack auf jeden Fall deine Kamera ein und, wer mag, auch sein Fernglas.

Gehzeit: 8-9 Tagestouren
Typ: Bergwandern
Ausgangspunkt: Silian/Osttirol
Distanz/Länge: 160 km
Schwierigkeit: mittel/schwer

Frau und Kind auf Wiese mit Bergblick
In Kärnten gibt es zahlreiche Wanderrouten für Genusswanderer und Gipfelstürmer.

2. Wandern bei Hermagor: Garnitzenklamm

Die Garnitzenklamm ist die längste und wahrscheinlich auch alpinste Klamm in Kärnten. Diese Wanderroute ist landschaftlich beeindruckend und führt dich vorbei an atemberaubenden Wasserspielen: Entdecke bunte Gesteinsschichten, Steindächer und riesige Strudeltöpfe. Du kletterst über alpine Steige und Brücken, die über tosende Schluchten und Wasserfälle führen. Die Klamm ist sehr gut erschlossen, trotzdem sind Trittsicherheit und stabiles Schuhwerk für diese Wandertour Voraussetzung.

Gehzeit: 2,5 h
Typ: Bergwanderung
Ausganspunkt: Möderndorf bei Hermagor
Distanz/Länge: 4 km
Schwierigkeit: mittel/schwer

Bach inmitten von Bergen
Hier möchte man bleiben: Die Bergwelt rund um Hermagor ist landschaftlich einmalig schön.

3. Wandern bei Warmbad Villach: Dobratsch Rundwanderweg

Der Dobratsch Rundwanderweg ist so besonders, weil er ganz vielfältige und unterschiedliche Naturlandschaften miteinander verbindet. Auf dieser Wanderung hast du ständig das Gefühl, dass sich die Gegend um dich herum verändert. Unterwegs kommst du an kleinen Orten vorbei, die für Geschichts- und Kulturinteressierte abwechslungsreiche Highlights bieten.

Gehzeit: 4 Tagesetappen
Typ: Rundwanderweg
Ausgangspunkt: Warmbad Villach
Distanz/Länge: 73 km
Schwierigkeit: leicht bis mittel

Wanderer auf Bergwiese
Wanderwege rund um den ROBINSON Club Landskrong

4. Wandern in Italien, Österreich, Slowenien: „Drei auf einen Streich“ Dreiländereck“

Ausgangspunkt dieser Wanderung ist Seltschach. Von hier aus fährst du mit dem Dreiersessellift auf die Seltschacher Alm. Ab hier wanderst du über saftige Almwiesen in Richtung Dreiländerdreieck. Wie der Name schon sagt, grenzen hier drei Länder (Italien, Österreich, Slowenien) aneinander. Auf dem Rückweg kannst du einen kurzen Stopp an der „Roten Madonna“ machen. Du folgst nun den slowenischen Wanderwegen bis zur Dreiländereckhütte.

Gehzeit: ca. 3 h
Typ: Bergwanderung
Ausgangspunkt: Talstation der Bergbahnen Dreiländereck
Distanz/Länge: 7 km
Schwierigkeit: mittel bis schwer

5. Wandern bei Bad Kleinkirchheim: Feldpannalm-Runde

Von der Kaiserburgbahn in Bad Kleinkirchheim aus startest du auf diese landschaftlich sehr abwechslungsreiche Wanderung. Du passierst den Gipfel des Wöllaner Nocks vorbei und steigst über grüne Wiesen der Feldpannalm hinab. Unterwegs kannst du in den gemütlichen Almen einkehren und dich anschließend den entspannten Rückweg nach Bad Kleinkirchheim antreten.

Gehzeit: 3-4 h
Typ: Bergwanderung
Ausgangspunkt: Kaiserburgbahn
Distanz/Länge: 7 km
Schwierigkeit: leicht

6. Wandern am Wasser: Wörthersee Rundwanderweg

Der Wörthersee Rundwanderweg ist sagenumwoben. Denn hier wanderst du auf den Spuren der Sagengestalt „Wörthersee Mandl“ auf den Wörthersee Rundwanderweg. Auf dieser Wanderung überquerst du zum Teil recht hügeliges Gelände, marschierst du üppige Wälder und entspannst bei atemberaubenden Ausblicken auf den Wörthersee und die Karawanken. Wer noch mehr Abwechslung sucht, kann einzelne Wanderetappen mit der Wörthersee Schifffahrt kombinieren.

Gehzeit: 2-3 Tagesetappen
Typ: Familienwanderung
Ausgangspunkt: Schiffsanlegestellen am Wörthersee
Schwierigkeit: leicht

7. Wandern bei Velden am Wörthersee: Kathreinkogel

Geschichtsträchtig wird es bei einer Wanderung zum Kathreinkogel. Du startest an der Schiffsanlegestelle, die sich direkt vor dem Schlosshotel Velden befindet. Nimm dir ein bisschen Zeit und lass dich von den Funden auf dem Kathreinkogel in ihren Bann ziehen. Sie reichen zurück von der Jungsteinzeit über die Bronzezeit bis in die Spätantike. Wer mag, kann anschließend den höchsten Punkt auf dieser Tour erklimmen und zur Kirche Zur Heiligen Katharina aufsteigen, die ihren Ursprung im 14. Jahrhundert hat.

Gehzeit: 4,5 h
Typ: Familienwanderung
Ausgangspunkt: Schiffsanlegestelle Velden
Distanz/Länge: 15 km
Schwierigkeit: mittel

8. Panoramaweg Südalpen

Diese Weitwanderweg ist für Ausdauer-Wanderer ein echtes Highlight. Über insgesamt 17 Tagesetappen entdeckst du die Südalpen von ihrer ganzen Schönheit. Du bist unterwegs vom Rosental über den östlichen Karawankenbogen, die Saualpe bis zum Zirbitzkogel an der Grenze zur Steiermark. Die Tour ist nicht nur ein echtes Naturerlebnis, sondern bietet auch jede Menge Abwechslung in kleinen Ortschaften; von den vielen kulinarischen Highlights ganz zu schweigen.

Gehzeit: 17 Tagesetappen
Typ: Weitwanderweg
Ausgangspunkt: St. Jakpb im rosental
Distanz/Länge: 230 km
Schwierigkeit: mittel/schwer

9. Klettersteig Lärchenturm, Karawanken

Dieser alpine Klettersteig ist nur etwas für erfahrene und entsprechend ausgerüstete Wanderer. Über eine längere Etappe überschreitest du den Koschuta, einen ca. 14 Kilometer langen Gebirgsstock in den Karawanken bei Klagenfurt. Hier kletterst du an anspruchsvollen „C“- und „D“-Stellen und alpinen Graten. Nach dieser sportlichen Herausforderung ist noch mal Konzentration gefragt: Beim anschließenden Abstieg ber den neuen ÖTK-Klettersteig vom Koschutnikturm solltest du schwindelfrei sein. Du wirst aber mit einer grandiosen Aussicht belohnt.

Gehzeit: Tagestour
Typ: alpiner Klettersteig
Ausgangspunkt: Koschutahaus bei Zell-Pfarre
Distanz/Länge: 5 km
Schwierigkeit: schwer

10. Leichte-Wörthersee-Ausblick-Runde

Wer lieber einen entspannten Spaziergang für zwischendurch plant, dem ist die Wörthersee-Ausblick-Runde zu empfehlen. Ausgangspunkt und Endpunkt dieser leichter Wanderung ist die Schiffsanlegestelle in der Ostbucht des Wörthersees. Von hier aus geht es über einen kurzen, knackigen Aufstieg zum Schloss Freyenthurn und weiter zur städtischen Weinwiese. Auf dem Aussichtspunkt Zillhöhe lohnt es sich, eine kurze Pause einzulegen. Von hier aus hast du einen malerischen Ausblick über den Wörthersee. Der Abstieg erfolgt zur Wörthersee-Uferpromenade zurück zur Schiffsanlegestelle.

Gehzeit: ca. 75 min.
Typ: leichte Kurzwanderung
Distanz/Länge: ca. 3,5 km
Schwierigkeit: leicht