29. April 2019:

In Lissabon, Portugals charmanter Hauptstadt, pulsiert das Leben. Zu den vielen guten Gründen für einen Städtetrip an die Mündung des Téjo zählen der einmalige Mix aus Kultur, Geschichte und moderner Architektur und das aufregende Nachtleben in Lissabon. Das angenehme Klima macht Lissabon im Sommer ebenso attraktiv wie im übrigen Jahr.

 

Anreise Lissabon: am besten mit dem Flugzeug

Portugals Hauptstadt Lissabon von oben
Portugals Hauptstadt Lissabon von oben

Grundsätzlich ist Lissabon auch mit dem Zug oder Auto erreichbar, am bequemsten ist aber die Anreise mit dem Flugzeug. Es gibt Direktflüge von vielen deutschen Flughäfen und die Flugdauer beträgt gerade einmal drei Stunden. Auch der Transfer vom Flughafen Lissabon ins Zentrum dauert mit Mietwagen, Metro, Bus oder Taxi nur 20 bis 30 Minuten.

 

Flughafen Lissabon: zentrumsnah ankommen

Der internationale Flughafen Humberto Delgado liegt nur sechs Kilometer vom Zentrum Lissabons entfernt. Es gibt zwei Terminals und die üblichen Services wie Gepäckaufbewahrung und Autovermietung. Gut zu wissen: Die Passkontrolle bei der Abreise erreichst du erst nach den Duty-free-Shops. Plane also genügend Zeit nach dem Einkauf ein.

 

Sightseeing Lissabon: es gibt viel zu entdecken

Sightseeing in der Altstadt von Lissabon
Sightseeing in der Altstadt von Lissabon

Lissabon an einem Tag zu erkunden, ist beinahe unmöglich. Zu viele interessante Sehenswürdigkeiten hat die Stadt auf den sieben Hügeln zu beiden Seiten des Téjo zu bieten. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lissabon zählt die Cristo Rei Statue, Vorbild der Christusstatue in Rio. Von der Aussichtsplattform auf 82 Metern Höhe genießt du einen fantastischen Ausblick über die Stadt und die Ponte de 25 Abril.

Ponte Vasco da Gama in Lissabon
Ponte Vasco da Gama in Lissabon

Ebenfalls hoch hinaus führt dich ein Besuch im Castelo de Sao Jorge. Die vor dem 11. Jahrhundert erbaute Festungsanlage begeistert mit massiven Wachtürmen und römischen Ausgrabungen. Die Lisboetas treffen sich hier vor historischer Kulisse gerne zur ein oder anderen Partie Boule.

Mit dem im Wasser erbauten Torre de Belem besitzt Lissabon ein UNESCO-Weltkulturerbe. Der ehemalige Leuchtturm sollte ankommende Schiffe begrüßen. Achte unbedingt auf die vielen kunstvollen Ornamente, die die Fassade zieren: Wer entdeckt zuerst das in Stein gehauene Rhinozerus?

Torre de Belem in Lissabon
Torre de Belem in Lissabon

 

Strandpromenade Lissabon
Strandpromenade Lissabon

Das „alte“ Lissabon liegt zu Füßen der Burg im Alfama-Viertel. In den engen Gassen im maurischen Stil fühlst du dich beinahe wie in einer arabischen Medina. Aus den offenen Fenstern hörst du singende Kanarienvögel und Radiomusik. In Alfama findest du auch einen der besten Insidertipps für Lissabon: Jeden Dienstag und Samstag kannst du dort über einen nostalgischen Flohmarkt bummeln. Auf dem „Feira de Ladra“ – dem „Markt der Diebin“ – bieten einheimische Händler viel Antikes, aber auch Kuriositäten an: die perfekte Gelegenheit für Souvenirjäger.

Tram in der Altstadt von Lissabon
Tram in der Altstadt von Lissabon


Geschichte Lissabon
: glanzvolle Zeiten und große Tragödien

Tor in die Innenstadt Lissabons

Der Sage nach wurde Lissabon von Odysseus gegründet. Tatsächlich haben sich wohl eher 1.200 v. Chr. Phönizier hier niedergelassen. Später eroberten die Legionen von Julius Cäsar Lissabon. Auf die römische Herrschaft folgten Mauren und Araber. Seine Blütezeit als einer der bedeutendsten Handelsplätze in Europa erlebte Lissabon im 16. Jahrhundert unter König Manuel I.: Täglichen trafen Schiffe mit Waren aus aller Welt im Hafen ein. Zu den Schicksalsschlägen der Stadt gehören eine Pestepidemie im 16. Jahrhundert und das gewaltige Erdbeben im Jahr 1755. Heute präsentiert sich Lissabon, das 1998 Gastgeber der EXPO war, als eine der interessantesten Metropolen Europas.

 

Urlaubstipps Lissabon: Feste & Feiertage

Girlanden an einem Haus in Lissabon
Das Festival de Santo Antonio Bairro Alto ist eines der Highlights in Lissabon

Die Lisboetas lieben ihre Traditionen und verstehen es zu feiern. Das erlebst du besonders im Juni: Dann folgt auf den Nationalfeiertag (10. Juni) direkt die Festa de Santo Antonio am 13. Juni:  In den mit Lampions und Lichterketten geschmückten Straßen finden festliche Umzüge statt, durch die Stadt weht der Duft gegrillter Sardinen und es gibt einen Kostümwettbewerb, Live-Musik und Tanz. Noch mehr typische portugiesische Kultur in Lissabon lernst du am Dia de São João am 24. Juni und dem Dia de São Pedro am 29. Juni.

Weitere Citytipps für Lissabon sind der Halbmarathon am letzten Märzsonntag, dessen Strecke über die Ponte 25 de Abril bis Belém führt, und das Fischfest Anfang April: die perfekte Gelegenheit, um Fischkreationen von Spitzenköchen zu probieren. Anfang August lockt das internationale Jazzfestival „Jazz em Agosto“ für zehn Tage Musikfans in die Tejo-Metropole, Mitte November findet alljährlich die europäische Kunstmesse „Arte Lisboa“ in den Messehallen im Parque das Nações statt.

 

Essen in Lissabon: etwas für jeden Geschmack

Lissabons leckerste puddinggefüllte Törtchen
Lissabons leckerste puddinggefüllte Törtchen

Du solltest nicht aus Lissabon abreisen, ohne das portugiesische Nationalgericht „Bacalhau“ bestellt zu haben: Dabei handelt es sich um Stockfisch – meist Kabeljau –, der mit Zwiebeln, Kartoffeln und Eiern serviert wird. Neben fangfrischem Fisch aus dem Atlantik kommt in Lissabon viel Fleisch auf den Teller – durchgebratene Steaks, Spanferkel oder gegrilltes Hühnchen: Wer gerne scharf ist, bestellt es in der „es piripiri“-Variante.

Auch als Süßschnabel wirst du dich in Lissabon wohlfühlen: Milchreis und Karamellcreme machen dich hier ebenso glücklich wie die traditionellen Puddingtörtchen „Pastel de Nate“: Die besten erhältst du in der Confeiteria Pasteis de Belém.

Viele der besten Restauranttipps für Lissabon liegen in kleinen Nebengassen. Zu den alteingesessenen Restaurants in Lissabon, in denen du die authentische portugiesische Küche in passendem Ambiente kennerlernen kannst, gehören unter anderem das Cantinho das Gáveas in der Rua das Gáveas und das O Miudinho in der Rua Neves Costa. Einer der kulinarischen Geheimtipps für Lissabon ist das Pateo 13 im Alfama-Viertel: einfaches und gutes Barbecue unter freiem Himmel. Die besten Bars in Lissabon reihen sich im beliebten Ausgehviertel Bairro Alto aneinander. Hier befindet sich definitiv das Lissabon für junge Leute.

Wein aus Portugal
Lissabon und der Wein: eine gute Beziehung


Strände in Lissabon
: Städtetrip mit Auszeit am Meer

Weitläufiger Sandstrand in Lissabon
Weitläufiger Sandstrand in Lissabon

Nahe Lissabon kannst du einige der schönsten Strände Portugals entdecken: Ein Tagesausflug ab Lissabon ans Meer lohnt sich also. Unter den beliebtesten Stränden in Lissabon gibt es perfekte Strandabschnitte für Familien, aber auch erstklassige Surf Spots.

Nur 30 Minuten vom Zentrum entfernt trifft am Praia de Carcavelos Puderzuckersand auf glasklares Wasser. Der breite und flachabfallende Traumstrand bietet viel Platz zum Sandburgenbauen, für deine Surf-Ausrüstung und mehrere Beachvolleyball-Felder. Zwischendurch darf es auch gerne ein kurzer Spaziergang zur historischen Festung von Sao Juliao da Barra sein.

Als passionierter Wellenreiter, Wind- und Kitesurfer bist du am Praia do Guincho an der absolut richtigen Adresse. Dank idealer Bedingungen finden hier jedes Jahr Ende Juli die Guincho Wave Masters als Teil der Kiteboards Pro World Tour statt. Vom Strand aus genießt du einen herrlichen Blick auf Cabo da Roca, das westlichste Ende des europäischen Festlandes, und fantastische Sonnenuntergänge. Ins Wasser gehen sollten aufgrund des starken Wellengangs nur geübte Schwimmer.

Ab Lissabon unkompliziert mit dem Zug zu erreichen ist der 40 Kilometer lange goldene Strand der Costa da Caparica: Von dem gleichnamigen Ort aus bringt dich die offene Mini-Strandbahn Transpraia bequem an den Strandabschnitt deiner Wahl: Bevorzugst du ein ruhiges Plätzen vor den Dünen oder verbringst du deinen Strandtag lieber in der Nähe der Strandbars? Beim Tauchen im klaren Wasser des Atlantiks kannst du bunte Korallen entdecken. Aufgrund der teilweise starken Brandung solltest du aber über ausreichend Erfahrung verfügen.

Flora & Fauna rund um Lissabon: es gibt viel zu entdecken

Rund um Lissabon wachsen – wie in großen Teilen Portugals – Eukalyptusbäume, Kork- und Steineichen sowie Oliven-, Mandel- und Feigenbäume. Quasi vor der Haustüre Lissabons liegt das Reserva Natural do Estuário do Tejo, Portugal wichtigstes Feuchtgebiet. Hier leben über 250 Vogelarten, darunter Rotreiher und Flamingos. Auch viele Zugvögel machen hier Rast. 50 Kilometer südlich von Lissabon hat im Fluss Sado eine Delfinschule ihre Heimat. Noch mehr Große Tümmler kannst du mit etwas Glück in der Bucht von Portinho da Arrábida beobachten.

 

In Lissabon unterwegs: mit ungewöhnlichen Verkehrsmitteln

Natürlich gibt es Mietwägen in Lissabon: Ein Auto empfiehlt sich aber eher für den ein oder anderen Abstecher zu den attraktiven Ausflugszielen rund um Lissabon. Im Stadtzentrum mit seinem lebhaften Verkehr und den engen Gassen bist du besonders stressfrei zu Fuß oder mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs. Neben einem gut ausgebauten Busnetz besitzt Lissabon vier Metro-Linien: Dank mehreren von Künstlern gestalteten U-Bahnhöfen fährst du damit nicht nur von A nach B, sondern machst gleichzeitig eine Sightseeing-Tour. Dasselbe gilt für eine Fahrt mit Tram-Linie 28: Die passiert zahlreiche der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Lissabons.

Tram 28 in Portugals Hauptstadt Lissabon
Tram 28 in Portugals Hauptstadt Lissabon

Besonders typisch für Lissabon sind aber die drei Standseilbahnen: Mit diesen bewältigst du den großen Höhenunterschied zwischen der am Hafen gelegenen Altstadt und der Neustadt besonders bequem. Die Viertel Baixa und Chiado verbindet der Elevador Santa Justa. Der berühmteste Aufzug Lissabons nahe dem Platz Rossio wurde 1902 erbaut und bringt dich in zwei Minuten 45 Meter nach oben.

Einer unserer Reisetipps für Lissabon, der dein Urlaubsbudget schont: Mit der ein, zwei oder drei Tage gültigen Lisboa-Card bist du mit den öffentlichen Verkehrsmitteln besonders günstig unterwegs und profitierst außerdem vielerorts von reduzierten Eintrittspreisen.

 

Beliebte Aktivitäten in Lissabon

Shopping in Lissabon macht ebenso so viel Spaß wie relaxte Stunden mit Blick auf den Tejo: Ein wunderbarer Ort, um inmitten von Einheimischen den Sonnenuntergang zu genießen, ist der Miradouro de Santa Catarina. Hier kannst du allabendlich Live-Musik lauschen. Apropos Musik: Auch der Besuch einer Faro-Aufführung in Alfama oder Bairro Alto gehört unbedingt zu einem Lissabon-Trip dazu.

Faro Sängerin in Lissabon
Faro Sängerin in Lissabon

Wassersportler lieben Lissabon für seine Nähe zum Meer und kombinieren Sightseeing und Kultur in Lissabon gerne mit Wellenreiten, Surfen und Segeln vor Atlantikküste. Direkt an der Stadtgrenze Lissabons beginnt der teils gebirgige Naturpark Sintra-Cascais, der tolle Möglichkeiten zum Mountainbiking, Wandern und Klettern bietet.


Das Wetter in Lissabon & beste Reisezeiten

Sandstrand in Lissabon
Sandstrand in Lissabon

Das maritime Klima in Lissabon sorgt für mäßig warme Sommer mit angenehmen Temperaturen zwischen 25 und 28° C und milde Winter. Wenn du Lissabon im Winter besuchst, wird das Thermometer um die 15° C anzeigen und es kann immer wieder regnen. Möchtest du vor allem Geschichte erleben und Museen besuchen, musst du in der Nebensaison nie mit übermäßigem Andrang rechnen. Da es auch im Sommer in Lissabon nicht zu schwül ist, sind auch in der Hauptsaison ausgedehnte Besichtigungstouren jederzeit gut möglich. Badesaison am Atlantik ist von Mai bis Ende September. Allerdings erwärmt sich das Wasser nur auf etwa 18° C.

 

Familienurlaub in Lissabon

Wer im Urlaub mit Kindern Lissabon entdeckt, wird immer wieder überrascht sein, wie kinderfreundlich die Portugiesen sind. Allerdings könnte die Tatsache, dass die Stadt auf sieben Hügeln erbaut wurde, die Urlaubsfreude etwas trüben. Kinder gehen ungern ständig bergauf und bergab. Umso lieber fahren Sie aber mit der Straßenbahn, den kleinen Wagen der vier Elevadoren oder einem Tuk Tuk …

Auch fällt es in Lissabon leicht, kindgerechte Abwechslung in den Städtetrip zu bringen – beispielsweise mit einem Tag im Ozeanium oder am Strand. Ein anderer Insidertipp für Familien ist das Schmetterlingshaus im Botanischen Garten.

 

Urlaub im ROBINSON Club Quinta da Ria

Der ROBINSON Club Quinta da Ria liegt direkt an der Ostalgarve inmitten des Naturschutzgebiets Ria Formosa. Vor der großzügigen Parkanlage breitet sich eine einzigartige Strandlandschaft aus, deren vorgelagerte Sandbank täglich von Ebbe und Flut neu geformt wird. Im WellFit® Spa kannst du dich aktiv oder ganz relaxt bei einer Massage erholen. In direkter Nachbarschaft machst du auf zwei 18-Loch-Golfplätzen deinen Abschlag mit Blick auf Meer. Zieh im 25 Meter langen Hauptpool deine Bahnen oder spiele eine Partie Tennis. Weitere Highlights sind das clubeigene Theater, wo du den Tag bei einem unterhaltsamen Abendprogramm ausklingen lassen kannst, sowie die qualifizierte und kreative Kinderbetreuung. Ob Hobbyradler oder ambitionierter Sportler – Radtouren durch die nähere Umgebung lassen in unberührter Natur ein Gefühl von Freiheit aufkommen.