12. Dezember 2019:

Badeurlaub auf den Kapverden: viel Platz am Meer und Sonne satt

Die Kapverden besitzen viele wunderschöne Strände für jeden Geschmack. Eines haben sie alle gemeinsam: den traumhaften Blick auf den kristallklaren Atlantik. Vor überfüllten Stränden musst du auf den Kapverden selbst an den Hotelstränden keine Angst haben. Hast du schon rund um die bekannteren Urlaubsorte ausreichend Platz, genießt du an vielen anderen Traumstränden pure Einsamkeit. In welchen Strand du dich auf den Kapverden verlieben wirst, wissen wir nicht. Diese fünf Strände schaffen es aber immer wieder unter die Top 5 der schönsten kapverdischen Strände:

1. Praia de Santa Maria auf Sal

Strand in Santa Maria auf Sal Kapverden
Perfekt für Wassersportler: der Strand in Santa Maria auf Sal.

An diesem kilometerlangen Strand aus feinem Sand herrscht Karibik-Feeling – auch dank der bunten Fischerboote, die hier an Land liegen und auf den Wellen schaukeln. An dem bis zu 200 Meter breiten Strand findest du immer ein ungestörtes Plätzchen. Wenn du Lust hast, stehen dir diverse Wassersportangebote zur Verfügung, du kannst reiten oder abends feiern.

ROBINSON Tipp: Auf der Insel Sal öffnet am 14.12. der erste ROBINSON Club Cabo Verde seine Pforten. Wir geben es zu: die Strände auf Sal gehören schon allein deswegen für uns zu den schönsten auf den Kapverden.

2. Praia de Santa Monica auf Boa Vista

Santa Monica Strand auf Boa Vista Kapverden
Santa Monica Strand auf Boa Vista Kapverden

Dieser ursprüngliche Strand zieht sich über 22 Kilometer am häufig lebhaften Meer entlang und gibt dir das Gefühl unendlicher Weite. Ins Wasser gehen solltest du hier nur als geübter Schwimmer – oder als Surfer oder Wellenreiter. Schatten gibt es an diesem Strand nicht. Du kannst aber die dahinterliegenden Salzwiesen überqueren und dich zwischendurch in einen Akazienwald zurückziehen, wo zauberhafte Schmetterlinge die Luft bevölkern. Am Strand selbst sind viele Vogelarten zu beobachten und im Frühjahr ziehen gelegentlich Wale vorbei.

ROBINSON Tipp: Falls du auf deiner Anreise nach Sal in den ROBINSON Club Cabo Verde einen Stop-over auf Boa Vista machst, gönn dir auf jeden Fall einen Strandnachmittag auf der Insel.

3. Praia Tarrafal auf Santiago

Strand Tarrafal auf der Insel Santiago Kapverdische Inseln

Die windgeschützte Bucht von Tarrafal säumt feiner weißer Sand und Palmen spenden wohltuenden Schatten. Im kristallklaren Wasser tummeln sich viele bunte Fischarten und bescheren unvergessliche Taucherlebnisse.

4. Tarrafal de Monte Trigo auf Santo Antão

Schwarzer Lavasand in Santo Antao auf den Kapverden
Schwarzer Lavasand in Santo Antao

Über den kilometerlangen Strand aus schwarzem Lavasand wachen gewaltige Felsklippen. Hier begegnest du zwischen Bergen, Himmel und Meer bei langen Spaziergängen oft keiner Menschenseele. Wassersportler kommen gerne zum Schnorcheln an den Tarrafal de Monte Trigo.

5. Praia do Estoril

Dank einer vorgelagerten kleinen Insel vor Wind und Wellen geschützt, ist dieser Strand nahe Sal Rei perfekt für den entspannten Familienurlaub auf den Kapverden geeignet. Schön anzusehen ist das kilometerlange Band aus feinem Sand auch dank der angrenzenden Dünen und den vereinzelten Felsen. Schon nach kurzem Fußweg hast du den Strand ganz für dich alleine. Für alle, die im Badeurlaub Abwechslung lieben, gibt es aber auch ein großes Wassersportangebot inklusive Jetski und Stand Up Paddling.

Kapverden Urlaubstipps: die schönsten Ausflugsziele

Schiffswrack in Boa Vista Kapverden
Schiffswrack in Boa Vista Kapverden

So charakterstark die einzelnen Inseln sind, so abwechslungsreich kann dein Urlaub auf den Kapverden werden. Für den perfekten Mix kombinierst du relaxte Tage am Strand mit Sightseeing, Action oder ausgedehnten Trekkingtouren. Hier einige Tipps für die vielseitige Urlaubsgestaltung auf den Kapverden:

  • Auf Sal, Boa Vista oder Maio Meeresschildkröten beobachten: Auf diesen drei Inseln legen bedrohte Meeresschildkröten ihre Eier an den Stränden ab. Zwischen Juni und Oktober werden Touren zu den Legeplätzen angeboten. Mit etwas Glück siehst du sogar, wie die kleinen Schildkröten schlüpfen und ihren Weg ins Meer suchen.
  • Auf Boa Vista auf den Dünen surfen: Im Zentrum von Boa Vista sammelt sich dank des unablässigen Nordostpassats Sand aus der 500 Kilometer entfernten Sahara. In der „Deserto de Viana“ erheben sich daher bis zu 50 Meter hohe Dünen, über die du mit einem Board hinabsausen kannst.
Dünensurfen auf Boa Vista - Kapverden
Dünensurfen auf Boa Vista – Kapverde
  • Verrostete Schiffswracks entdecken: Das geht auf Boa Vista am wilden Strand Strand Praia da Atlanta.
  • In einem Salzsee baden: In Pedra de Lume auf Sal wird seit Jahrhunderten Salz abgebaut. Die Salinen befinden sich in einem Kraterboden unterhalb des Meeresspiegels. Ein Bad in dem Salzsee soll – ähnlich wie am Toten Meer – eine heilende Wirkung besitzen.

Die Kapverden – Traumdestination für Wassersportler

Kiten auf den Kapverden im Robinson Club Cabo Verde
Kiten auf den Kapverden im Robinson Club Cabo Verde

Nicht nur aufgrund der ganzjährig angenehmen Wassertemperatur sind die Kapverden ein Dorado für Surfer, Segler und Taucher. Wind und Wellen sorgen hier für perfekte Bedingungen – insbesondere rund um die Insel Sal und Boa Vista.

  • Auf Sal treffen sich Kite- und Windsurfer sowie Wellenreiter aus aller Welt. Am windstärksten sind dank des Nordostpassats die Wintermonate sowie das Frühjahr und der Frühsommer bis in den Juni hinein. Nicht von ungefähr finden an der Ponta Preta auf Sal die Windsurf-Weltmeisterschaften statt. Schaumige Wellen gibt es auch rund um São Vicente, zum Beispiel bei São Pedro, in der Bucht von Salamansa sowie an den Spots Topim und Calhau.
  • Für einen Tauchurlaub kommst du dagegen am besten zwischen Juni und November auf die Kapverden. In diesen Monaten ist das Wasser am ruhigsten und die Sichtweiten am größten. Allein um Sal gibt es 25 attraktive Tauchspots, wo du Rochen, Langusten, Haien und Mantas begegnen kannst. Bei Sichtweiten bis zu 30 Metern erkundest du Höhlen und Riffs. Wracktauchen ist unter anderem in der Bucht von Santa Maria vor Boa Vista möglich: Dort liegt seit den 1960er Jahren der Frachter Santo Antao auf dem Grund. Nahe der Hafenstadt Palmeira auf Sal bietet das „Olho Azul“ zur Mittagszeit ein faszinierendes Schauspiel: Fällt das Sonnenlicht durch das zwölf Meter tiefe Loch im Vulkangestein, leuchtet das glasklare Wasser in einem beinahe unwirklichen Türkisblau.
  • Segeln hat auf den Kapverden ganzjährig Saison. Allerdings solltest du für dieses anspruchsvolle Revier ausreichend Erfahrung mitbringen. Für relaxte Törns empfehlen sich die ruhigeren Sommermonate. Individueller als mit einem Boot kannst du die Kapverden nicht kennenlernen. Mach in kleinen Fischereihäfen Station und ankere in geschützten paradiesischen Buchten mit einsamen Sandstränden.