17. Juli 2016:

„Das wurde aber auch Zeit, dass ihr wieder aufmacht“, seufzt ein Stammgast in der Chill-out-Lounge des ROBINSON Club Soma Bay in Ägypten. Knapp ein halbes Jahr hatte der Club für Umbauarbeiten geschlossen und schon zeigen sich scheinbar erste Entzugserscheinungen bei seinen Fans. Nach halbjähriger umfangreicher Renovierung konnte der Club am Roten Meer nun pünktlich und frisch gestylt wieder für die Gäste öffnen. Gefeiert wurde die große Eröffnungswoche mit einem vielseitigen Eventprogramm und dem bekannten Hamburger DJ-Duo, den „Disco Boys“.

Die Gäste haben der Wiedereröffnung des Clubs bereits entgegen gefiebert und feierten ihr Soma Bay Team bei den Show-Premieren, der „Pirates Sunset Party Tour“ auf dem Roten Meer oder auch bei der feierlichen Eröffnungszeremonie im Rahmen der White Night.  Clubdirektor Ody und Robinson Regionalmanager Andi Stechl begrüßten dazu Ibrahim El Missiri, General Manager der Destination Somabay und den Governor of the Red Sea zum Durchschneiden des roten Bandes, bevor die Party mit Feuerwerk und den Beats der Disco Boys richtig starten konnte.

Schweißtreibende Arbeiten in der Wüstenoase

Unter der Sonne Ägyptens gab es viel zu tun für die Bauarbeiter. Besonders Kräfte raubend war dabei der Endspurt der Umbauarbeiten, der mitten in den Fastenmonat Ramadan fiel. Das Ergebnis kann sich daher sehen lassen: In der Umbauzeit vom 15. Januar bis 30. Juni 2016 wurden alle Zimmer inklusive der Bäder kernsaniert und haben durch neue Böden, Möbel und Sanitärbereiche ein völlig neues Aussehen erhalten. Auch in den öffentlichen Bereiche wurde fleißig gewerkelt: Die Küche wurde erneuert, vergrößert und mit neuem Equipment ausgestattet. Das Haupt-, Spezialitäten- und Beachrestaurant wurden entkernt und saniert. Die Chill-out-Lounge umgebaut und mit einer größeren Tanzfläche versehen, die Hauptbar hat eine neue Themengestaltung erhalten und auch der NITE CLUB erstrahlt in neuem Design. Zudem wurde die Pergola erneuert und die beliebte Basarstraße für ein abwechslungsreiches Einkaufs-Erlebnis umstrukturiert. Außerdem gönnt sich der ROBINSON Club Soma Bay im Zuge der Sanierung auch eine Erweiterung des Fitness-Studios mit neuen Geräten für Cardio- und Kraft-Training.  Und last but not least: Die Sundowner-Bar wurde noch einladender gestaltet, um den Cocktail zur Blauen Stunde in vollen Zügen genießen zu können.

Daneben spielte das Thema Nachhaltigkeit bei den Umbauarbeiten in der Wüste eine große Rolle: In allen Gästehäusern und Mitarbeiter-Unterkünften wurden Solar-Wasserheizungen angebracht, die bis zu 100% des benötigten Warmwassers produzieren können. In den Gästehäusern wurde im Zuge dessen 200 m² Solarkollektor-Fläche mit 100 Heißwassertanks à 300 Liter und 33 m² installiert, während in den Personalgebäuden 16 Wassertanks à 200 Liter zum Einsatz kommen.

Mit dem frisch renovierten ROBINSON Club Soma Bay ist das Clubangebot von ROBINSON für den Sommer 2016 nun wieder vollständig. Nun heißt es nur noch: Vorbei kommen und abtauchen! :-)

Zwei Schnorchlerinnen im Wasser

———

Weitere Informationen erhaltet ihr in allen Reisebüros mit dem TUI Smile und unter www.robinson.com