Oktoberfest: 5 Tipps für deinen ersten Besuch auf der Wiesn

Paar beim Feiern

Einmal im Jahr gibt es in München eine Mordsgaudi, die mittlerweile als das größte Volksfest der Welt gilt. Ganz klar, die Rede kann nur vom Fest aller Feste sein, dem Münchener Oktoberfest! Wir haben uns Gedanken gemacht, wie dein erster Ausflug zur Wiesn unvergesslich wird!

Tipp 1: Anreise rechtzeitig planen

Alle Wege führen nach München! Stimmt, zumindest wenn es so langsam aber sicher auf die große Party auf der Theresienwiese zugeht. Das bedeutet aber auch, dass der Andrang auf günstige Anreisemöglichkeiten groß ist. Buche deine Reise also rechtzeitig, wenn du nicht mit dem eigenen Auto fährst. Hier hast du viele Möglichkeiten: von der Bahn über den Reisebus oder sogar mit dem Flugzeug. Dabei gilt: Vergleichen lohnt sich! Unser Geheimtipp: Bahntickets am besten sechs Monate im Voraus buchen, so ergatterst du auf jeden Fall einen der begehrten Sparpreise.

Tipp 2: Oktoberfest-Camping

Das Oktoberfest ist eine wunderbare Hochburg der Kulturen. Im letzten Jahr lockte die Wiesn unglaubliche 5,6 Millionen Besucher aus der ganzen Welt an. Da ist es nicht verwunderlich, wenn Hotels und Hostels schnell ausgebucht sind. Du hast noch keine Unterkunft? Wie wäre es mit Camping? Es gibt sogar ein eigenes Wiesn Camp in Riem bei München, welches speziell zu diesem Zweck im olympischen Reitstadion errichtet wird. Das Camp bietet viele Annehmlichkeiten: Duschen, Toiletten, WLAN, Geldautomaten und sogar einen bewachten Parkplatz. Und wem das Zelten zu rustikal ist, der kann sich auch in einem der heimeligen Caravans oder Wohncontainer einmieten.

Tipp 3: Das richtige Outfit

Was gehört zum Oktoberfest wie der Kaffee zum Kuchen? Selbstverständlich Dirndl und Lederhosen! Die besorgst du dir am besten vorher, damit die Passform auch wirklich stimmt. Lederhosen und Dirndl müssen nämlich nicht nur gut aussehen, sondern auch gut sitzen. Ansonsten kann das Schunkeln und Tanzen schnell anstrengend werden. Wem die bayerische Tracht zu teuer ist, der kann auch auf fesche Alternativen zurückgreifen: Shirts mit Edelweißprints oder Miniröcke aus Jeans im Lederhosen-Design sind mittlerweile der absolute Renner auf der Wiesn.

Tipp 4: Party im Bierzelt

Ganz klare Empfehlung: Seid ihr zu mehreren Personen, solltet ihr euch unbedingt vorher einen Tisch im Bierzelt eurer Wahl reservieren. Warum? Einen Platz zu finden könnte sonst schwierig werden, denn die Bierzelte sind grundsätzlich voll. Reservierungen für bis zu zehn Personen können bereits im Dezember des Vorjahres getätigt werden und sind umsonst, ihr müsst jedoch in Verzehrgutscheine investieren, die 20 bis 80 € kosten. Habt ihr nicht reserviert, begebt euch unbedingt pünktlich zu eurem Wunschzelt, am besten bereits vormittags.

Tipp 5: Bayerische Esskultur entdecken

Der wohl wichtigste Tipp! Auf dem Oktoberfest kommt man an einer Maß Bier und einem zünftigen Brathendl einfach nicht herum. Genieße die vielen kulinarischen Leckereien aus dem Freistaat an den Alpen und lass dich begeistern. Aber Obacht: Nicht zu tief ins Glas schauen und unbedingt gut essen, bevor es in das Bierzelt geht!

Yvonne