Alle mit "Kinder" verschlagworteten Artikel

ROBY – das etwas andere Interview mit dem ROBINSON Maskottchen

ROBINSON Maskottchen ROBY liegt am Pool

ROBY, das ROBINSON Club-Maskottchen, ist der heimliche Star in den ROBINSON Clubs. Kein Wunder, denn wo er auftaucht, sind seine Fans nicht weit. Dabei ist ROBY nicht nur bei den Kindern beliebt. Auch bei den “Großen” und ganz besonders bei uns in der Blogredaktion hat ROBY einen Haufen Fans. Aber wie es sich für einen echten Promi gehört, ist ROBYs Terminkalender rappelvoll. Umso erfreuter waren wir, als uns ROBY spontan zu sich eingeladen hat.


ROBINSON:
 Hallo ROBY, wir freuen uns riesig, dass du Zeit für uns hast. Bei ROBINSON bist du ja schon ein echter Star! Aber für alle, die dich noch nicht kennen: Stell dich doch bitte kurz einmal vor!

ROBY: Halli hallo zusammen.  Ach bitte, ich bin doch kein Star. (Anm. der Redaktion: ROBYs Gesichtsfell wird ein bisschen rot.) Alle kennen mich unter dem Namen ROBY, das Maskottchen des ROBINSON Clubs. Ich bin eine Robbe und wurde an einem kalten Winterabend im ROBINSON CLUB AMPFLWANG geboren. Mit den Jahren habe ich sehr viele Freunde kennengelernt. Alle meine Freunde sind die Kinder aus den ROBINSON Clubs. Aber auch die ein oder andere Mama winkt mir schon mal zu, wenn sie mich sieht.

ROBINSON: Was unternimmst du denn so mit deinen Freunden, ROBY?

ROBY: Ich freue mich jeden Tag darauf, die Kinder zu sehen und Zeit mit ihnen zu verbringen. Ganz oft werde ich von den Eltern zur Geburtstagsfeier meiner Freunde eingeladen. Das ist immer etwas ganz Besonderes für mich. Ich darf nämlich die Geschenke überreichen und da freuen sich meine Freunde riesig drüber. Meistens wissen sie nichts von meinem Besuch. Oh, ich liebe Überraschungen!

ROBY besucht Kind im ROBINSON Clubs

ROBINSON: Mensch ROBY, das klingt ja nach reichlich Spaß und Action. Und was machst du, wenn du keine Geschenke überreichst?

ROBY: Jeden Tag treffe ich mich nachmittags mit den Kindern am Schachbrett. Das ist der große Platz in jedem Club. Am liebsten tanzen wir zusammen. Das macht unglaublich viel Spaß, das kannst du dir nicht vorstellen! Mein absolutes Lieblingslied ist „ROBY mir der Sonnenbrille“. (Anm. der Redaktion: ROBYs Pelz fängt an zu wippen). Aber auch Lieder wie „Der Pirat“ oder auch „Flitze Flattermann“ sind toll und werden von allen Kindern geliebt.

Und wenn wir nicht tanzen, dann toben wir ganz viel übers Schachbrett oder spielen zusammen. Manchmal knipsen die Mamas und die Papas auch Erinnerungsfotos mit den Kindern und mir. Darüber freue ich mich immer ganz besonders. Das Schachbrett nutzen übrigens auch gern die Mamas und Papas zum Feiern. Aber um diese Uhrzeit schlummere ich natürlich schon längst in meiner Höhle.

ROBINSON: Jetzt mal ganz unter uns, ROBY: Was sind deine absoluten Highlights mit den Kindern?

ROBY: Puh, wo soll ich nur anfangen?! Auf jeden Fall gehören die Kindershows im ROBY CLUB dazu, bei denen ich manchmal mitmache. Ganz toll ist die “MINI Piratenshow”. Die müsst ihr euch anschauen, wenn ihr das nächste Mal vorbeikommt. Auch beim Kindercocktail am Galaabend bin ich dabei. Dafür möchte ich natürlich gut aussehen und kämme mir deswegen sogar zweimal das Fell!

ROBY beim Galaabend mit ROBINSON Mitarbeitern

ROBINSON: Gibt es denn auch irgendetwas von dir, was die Kinder mit nach Hause nehmen können – als kleines Andenken an die tolle Zeit mit dir?

ROBY: Na klar. Selbstverständlich gibt es eine CD mit den Lieblingsliedern der Kinder. Aber auch viele lustige Spiele, die wir während unserer Zeit im ROBINSON Club gespielt haben, sind ein schönes Andenken. Und soll ich dir etwas verraten? (Anm. der Redaktion: ROBY fängt an zu kichern) Ich habe auf all diese Andenken Bilder von mir geklebt. Ich hoffe, dass meine Freunde mich so nie vergessen werden. Ich weiß, dass ich immer an sie denken werde.

ROBINSON: Vielen Dank ROBY, dass du uns heute so viel von dir erzählt hast. Wir wissen das sehr zu schätzen, denn eigentlich bist du ja eher der schweigsame Typ. Und bestimmt möchtest du jetzt schnell wieder zurück zu deinen Freunden. Bis bald mal wieder im Club!

ROBY: Das stimmt, ich kann es kaum abwarten zurück zu kommen. Tschüssi und bis bald!

ROBY Maskottchen mit Kindern

 

Möchtest du ROBY einmal persönlich kennenlernen? Dann sag Mama und Papa Bescheid, dass du ganz schnell zu ROBINSON in den ROBY CLUB möchtest. Bis bald, wir freuen uns auf dich.

 

Ein Urlaubsvergnügen für die ganze Familie: Die Kinderbetreuung im ROBINSON Club Pamfilya

pl97__7207 (1280x854)

Die Sachen sind gepackt, die Erwartungen groß und jedes Familienmitglied freut sich auf etwas anderes im Urlaub. Während Eltern gerne einmal entspannen möchten, schwebt den Kindern häufig ein ganz anderes Urlaubsvergnügen vor. So sind Teenies auf der Suche nach ein wenig Action, Kleinkinder vergnügen sich bei Spiel & Spaß gerne mit Gleichaltrigen und auch die jüngsten Gäste, Babys, dürfen nicht zu kurz kommen. Im ROBINSON Club Pamfilya gibt es daher spezielle Angebote und Programme für Kinder zwischen 0-17 Jahren.

ROBY BABY CLUB & ROBY BABY:

Das Verreisen mit Kleinkindern stellt auch schon mal die erprobtesten Urlauber vor Herausforderungen und bringt Eltern bereits beim Packen zum Schwitzen. Was muss dringend mit? Wie können alle Utensilien platzsparend transportiert werden? Um diesem Stress zu entgehen und sich ein wenig Gepäck zu sparen, bietet der ROBINSON Club Pamfilya tolle ROBY BABY SETS an. Das Servicepaket beinhaltet alles, was Babys und vor allem Eltern für einen stressfreien Aufenthalt benötigen.

  • Komfortable Holz- oder Reisebettchen
  • Kinderbuggy (in den Strandclubs)
  • Babywanne
  • Badehandtuch,
  • Krabbeldecke
  • Wickelunterlage
  • Töpfchen oder Toilettenaufsatz
  • Windeleimer
  • Babyphon
  • Fläschchenwärmer

Bei Interesse kann das Paket vorab im Club reserviert werden. Darüber hinaus können junge Familien im Club Pamfilya das ROBY BABY CLUB Angebot in Anspruch nehmen. Ein speziell eingerichteter Bereich für Kleinkinder zwischen 0-24 Monaten lädt zum Entdecken und Erleben ein. In den kreativ ausgestatteten Innen- und Außenbereichen können Kinder vormittags, nachmittags und/oder abends entgeltlich von ausgebildeten ROBY BABY ROBINS betreut werden. Zur Ausstattung des Bereiches gehören…

  • Kuschel-/ Still- /Ruheraum
  • Wickelbereich
  • Babyküche
  • Kleinkinderspielplatz

An sieben Tagen (von 09:30-12:30 Uhr und 15:30- 18:30 Uhr) hat der Club für die kleinsten Gäste im Pamfilya geöffnet. Je nach Bedarf können verschiedene Betreuungspakete gebucht werden – von der ganzwöchigen Betreuung am Vor- und Nachmittag bis zu einzelnen Vor- und Nachmittagen in der Woche. Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Informationen zu den Betreuungsmöglichkeiten, den Plätze und Kosten können direkt im Club angefragt werden: frontoffice.pamfilya@robinson.de

Wer sich aber auch mal ein entspanntes Abendessen mit dem Partner nach den Öffnungszeiten wünscht, der kann gerne auf einen Babysitter zurückgreifen. Liebevolle Kinder ROBINS und Mitarbeiter kümmern sich für 12€ die Stunde/pro Kind um die kleinen Racker. Maximal zwei Kinder werden betreut.

ROBY CLUB & R.O.B.Y.

Mit Gleichaltrigen spielen, Neues erleben und erkunden – das können Kinder zwischen 3 und 12 Jahren im ROBY CLUB. Jeden Tag kümmern sich stundenweise pädagogisch ausgebildete Mitarbeiter, unsere ROBINS, um Kindergarten- und Schulkinder. Ideenreiche Spiele, Basteln, Malen und Singen gehören zum Tagesprogramm. Hier ist kein Tag wie der andere.

Unterteilt werden die Gruppen während der Hauptferienzeit in drei Gruppen:

  • 3-6 Jahre (Minis)
  • 7-9 Jahre (Maxis)
  • 10-12 Jahre (Kids)

In den Nicht-Ferienzeiten gibt es lediglich zwei Altersgruppen:

  • 3-7 Jahre
  • 8-12 Jahre

Während sich unsere MINIS gerne mit Stift und Schaufel austoben, stehen bei den MAXIS spannende Schatzsuchen, Ratespiele und Erlebnisse im Freien auf dem Programm. Die R.O.B.Y Freizeitangebote bieten Kindern von 8 bis 12 Jahren jede Menge Sport, Fun und Kreativität. So stehen bei den R.O.B.Y Erlebniswelten sportliche Erlebnisse, abwechslungsreiche Spiele und kreative Aktivitäten auf dem Tagesprogramm: Beach-Soccer, Detektivspiele, Gips-Werkstatt oder Hip-Hop-Dance – hier ist elternfreie Zone und das ist auch gut so!

ROBS

Jugendliche haben ganz eigene Vorstellung von einem perfekten Urlaub. So treffen sich im ROBINSON Club Pamfilya bei den ROBS Jugendliche von 13 bis 17 Jahren. Nach einem Vormittag mit der Familie folgt dann ein actionreiches Programm mit Gleichgesinnten. Neben sportlichen Aktionen und Kreativ-Workshops kommen die ROBS auf Adventure-Ausflügen voll auf ihre Kosten. Spezielle Jugendbetreuer, Jugend ROBINS, führen durch ein abwechslungsreiches Programm: Wasserball, Canyoning, Trommel-Workshop oder Pool-Party stehen unter dem Motto Bewegung, Fantasie und Spaß. Nach einem erlebnisreichen Tag treffen sich die ROBS gerne auch mittags und abends mit ihrem Jugend ROBIN an ihrem eigenen Tisch. Hier tauschen sich die ROBS aus, verabreden sich und lassen den Tag noch einmal Revue passieren.

Einem stressfreien und abwechslungsreichem Urlaub für jedes Alter steht also im ROBINSON Club Pamfilya nichts mehr im Wege!

 

ROBY überrascht zum Valentinstag Klein & Groß am Flughafen Hannover

FullSizeRender

Am Tag der Liebenden, dem Valentinstag, zog es ROBY samt seinen Gefährten zum Flughafen Hannover.  Mit kleinen Geschenken, wie ROBY Gummibärchen, ROBINSON Tischkalendern und Stiften, ausgestattet spazierte das ROBINSON Maskottchen durch den Airport und verbreitete damit viel Freude. Pärchen, Kinder und Familien nahmen die kleinen Aufmerksamkeiten gerne entgegen und waren ganz entzückt von dem kuscheligen Besucher.

So war es kaum überraschend, dass einige ROBINSON Gäste ihren ROBY sofort wieder erkannten und sich gemeinsam mit ihm ablichten ließen. Besonders Kinderherzen ließ das Maskottchen höher schlagen. Von zaghaftem Winken über stürmische Umarmungen bis hin zu kleinen Foto-Sessions – ROBY nahm sich für alle Besucher Zeit!

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere kleine Amor-Robbe schoss zwar keine Liebespfeile ab, konnte aber viele neue Herzen gewinnen und freute sich über so viel Heiterkeit! So ging ein ereignisreicher Valentinstag am Flughafen Hannover zu Ende.