Alle mit "Kinderprogramm" verschlagworteten Artikel

Familienurlaub in den Bergen – Gäste testen ROBINSON Teil 2

Familie Marmaris testet Robinson Bergurlaub

Heute möchten wir euch Familie Marmaros vorstellen: Mama und die Geschwister Marmaros sind leidenschaftliche Bergurlauber und haben in den Sommerferien einen ROBINSON Urlaub in Österreich getestet. Hier kommt ihr Fazit:

Nach den Wandertouren waren wir so stolz


ROBINSON:
Was war euer schönstes Erlebnis?

Familie Marmaros: Nach den Wandertouren waren wir so stolz, dass wir das Grinsen gar nicht aus dem Gesicht bekamen. Ein gemeinsames Abenteuer war das Raften.

ROBINSON: Habt ihr eine Show besucht?

Familie Marmaros: Jede! Bei einer waren sogar die Kinder auf der Bühne und haben mich zu Tränen gerührt.

ROBINSON: Sind alle Genießer auf ihre Kosten gekommen?

Familie Marmaros: Das Kinderessen kam super an. Die Mama hat das WellFood sehr genossen. Meistens bleibt die eigene gesunde Ernährung zu Hause ja aus Zeitmangel auf der Strecke. Natürlich haben wir aber auch mal richtig geschlemmt!

Im ROBY Club haben die Kinder Freunde gefunden

ROBINSON: Welche Angebote habt ihr genutzt?

Familie Marmaros: Wandertouren und Wassersportangebote. Im ROBY CLUB haben die Kinder Freunde gefunden, inzwischen sind die ganzen Familien befreundet.

Familie beim Wandern

Tochter Marmaris beim Wandern

ROBINSON: Welchen Club möchtet ihr als nächstes besuchen?

Familie Marmaros: Amadé oder noch einmal Landskron.

 

 

Liebe Familie Marmaros, schön, dass ihr unsere Gäste wart und bis hoffentlich bald mal wieder bei ROBINSON!

Der ROBINSON Tipp:

Hast du auch Lust auf einen ROBINSON Bergurlaub mit der ganzen Familie?  Noch sind Sommerferien. Du hast also noch ein bisschen Zeit, um jetzt mit deiner Familie die Wanderstiefel zu schnüren und gemeinsam die Berge Österreichs zu erklimmen. Wo?
Entdecke die ROBINSON Last Minute Angebote oder besuch gleich unsere TOP 3 in den Bergen: 
CLUB AMADÉCLUB LANDSKRON und CLUB SCHLANITZEN ALM in Österreich. 

Thailand Urlaub mit Kindern

Zwei Kinder beim Spielen

Ein Thailand Urlaub mit Kindern kann zu einem ganz besonderen Erlebnis werden. Wir haben uns bei Kollegen für euch umgehört und ein paar Reisetipps über passende Urlaubsorte, Ausflugsziele, Babynahrung, Babykleidung zusammengestellt.

Die schönsten Urlaubsorte für die Familie

Kind schaukelt am Strand

  • Khao Lak ist ein toller Ort, um Urlaub mit der Familie zu machen. Der feine und flach ins Meer abfallende Strand ist sehr sauber. Steine findest du hier auch nur selten. Die Umgebung lockt mit jeder Menge Freizeitattraktionen für Kinder.
  • Phuket hat für Kinder einiges an Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Strände Bang Tao und Karon sind für Kinder ein einzig großer Sandkasten.
  • Die flachabfallenden Strände von Koh Samui sind ein Paradies für Kinder! Vor allem der Chaweng Noi Beach eignet sich ideal zum Plantschen und Schwimmen, da einem das Wasser hier nach 200 Metern gerade mal bis zum Bauch reicht.


Hier findest du mehr Infos zu den schönsten Stränden auf Khao Lak und den Top-Sehenswürdigkeiten auf Khao Lak.

Mit dem Taxi zu den beliebtesten Ausflugszielen

Um schnell und unkompliziert von A nach B zu kommen könnt ihr euch am besten ein Taxi rufen. Nicht wundern, die Taxen in Thailand sehen ein wenig anders aus als in Deutschland. Dennoch habt ihr hier genug Stauraum für einen Buggy und ihr erreicht mit jeder Menge Frischluftzufuhr die besten Sehenswürdigkeiten, den Strand oder andere Ausflugsziele, wie z. B.:

  • Dream World/ Umgebung von Bangkok – Der riesige Themenpark beinhaltet ein Fantasieland, eine Nostalgie-Eisenbahn, Traumgärten und die größte Floßrutsche Asiens.
  • Magic Land/ Umgebung von Bangkok – Hier findet ihr einen riesigen Shoppingkomplex, einen Rummelplatz mit Autoscootern, Wasserkanonen und einem Geisterhaus.
  • Camp Laguna/ Phuket – Am Bang Tau Beach befindet sich ein Dschungelgelände mit einem großen Abenteuerspielplatz. Kinder können hier klettern, Fußball spielen, an Seilen hangeln, Kanu fahren oder künstlerisch aktiv werden beim Batikmalen.
  • Dino Park/ Phuket – Eine Minigolfanlage mit einem künstlichen Vulkan und vielen Sauriern, für jeden Dinofan ist dies ein wahres Paradies.

Checkliste für deinen Thailand Urlaub mit Kindern

Was musst du alles einpacken, wenn du mit Baby in den Urlaub nach Thailand reist? Hier ein paar nützliche Tipps:

  • Leichte, helle Baumwollkleidung
  • Hut/ Cap/ Schirmmütze + Halstuch
  • Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor
  • Reiseapotheke (Mückenschutz, fiebersenkende Mittel etc.)
  • Schwimmflügel
  • Trinkflasche für Milch
  • Trinkflasche für Wasser
  • Kleine Thermoskanne
  • Evtl. Milchpulver
  • Schnuller/ Schnullerkette
  • Windeln/ Feuchttücher für die ersten 1-2 Tage
  • Schwimmwindeln
  • Klappbarer Buggy
  • Badesachen
  • Sonnenbrille
  • Buddelzeug (ggf. in Thailand zu kaufen)
  • Ggf. Babyphon

Natürlich sind im ROBINSON Club Khao Lak Artikel wie bspw. Windeln, Milchpulver, Baby Brei und Kosmetika zu erwerben und auch Kinderbuggys kannst du Anfrage im Club ausleihen.

Einreise nach Thailand

Erwachsene und Kinder/ Babys benötigen bei der Einreise einen mind. 6 Monate gültigen (Kinder-) Reisepass. Ein Kinderausweis reicht nicht aus. Ein Visum wird erst bei einem Aufenthalt von mehr als 4 Wochen benötigt. Unter 4 Wochen wird ein sogenanntes „Visa on arrival“ am Flughafen ausgestellt.

Das Essen in Thailand
Tonpott mit asiatischer Suppe

Thailändische Schärfe
So gut wie jedes thailändische Gericht wird mit Reis, Nudeln, frischem Gemüse, Fisch und Fleisch serviert. Meist sind die Speisen sehr scharf – zumindest für den europäischen Gaumen. Daher ein kleiner Tipp für deinen thailändischen Wortschatz: Bestell die Gerichte deiner Kinder „mai piet“, das bedeutet „nicht scharf“. In manchen Restaurants werden auch deutsche, nicht scharfe Speisen wie Pizza, Spaghetti oder Pommes angeboten.

Babynahrung
Für die ersten 1-2 Tage ist es von Vorteil, Babynahrung mitzunehmen, bis ihr euch zurechtgefunden habt. Milch, Milchpulver und Babygläschen sind in fast jedem Supermarkt zu finden. Bei Milchpulver empfiehlt es sich, dieses selbst mitzubringen, da der Milchgeschmack in Thailand anders ist. Kleine, anspruchsvolle Feinschmecker reagieren dann manchmal irritiert. Tipp: Im ROBINSON CLUB KHAO LAK sind frischer Babybrei und Babytee inklusive. Eine Anfrage vorab im Club ist erforderlich.

Wasser
Wasserflaschen gibt es in jedem Supermarkt und in kleineren Läden zu kaufen.

Kinderausstattung
Kind und Kinderspielzeug am Sandstrand

Windeln findet ihr so gut wie in jedem Supermarkt in Thailand. Deutsche Marken sind dort nicht zu finden, dafür aber viele regionale Marken. Die Pants-Windeln erhältst du in den Farben blau und rosa, also klassisch für Jungen und Mädchen. Die Preise ähneln denen in Deutschland.

Schwimmwindeln sind in Thailand schwieriger zu finden. Deshalb empfiehlt es sich, diese von zu Hause mitzunehmen.

Buggy, Kinderwagen, Trägerucksack?
Wenn ihr mit jüngeren Kindern reist gibt es verschiedene Möglichkeiten, sich von A nach B zu bewegen. Es gibt einklappbare Buggys, Kinderwagen oder Trägerrucksäcke. Kinderwagen sind meist zu kompakt und mit Trägerrucksäcken wird es angesichts der Temperaturen in Thailand bald sehr warm. Daher nehmen viele Eltern meist einen einklappbaren Buggy mit.

Unser neu eröffneter ROBINSON Club Khao Lak bietet für Kinder eine deutsch- und englischsprachige Kinderbetreuung an. Für Kinder von 3-12 Jahren gibt es den ROBY CLUB CLASSIC und für Kinder ab 13 Jahre die ROBS. Mehr Informationen findest du auf unserer Clubseite Khao Lak.

ROBY – das etwas andere Interview mit dem ROBINSON Maskottchen

ROBINSON Maskottchen ROBY liegt am Pool

ROBY, das ROBINSON Club-Maskottchen, ist der heimliche Star in den ROBINSON Clubs. Kein Wunder, denn wo er auftaucht, sind seine Fans nicht weit. Dabei ist ROBY nicht nur bei den Kindern beliebt. Auch bei den “Großen” und ganz besonders bei uns in der Blogredaktion hat ROBY einen Haufen Fans. Aber wie es sich für einen echten Promi gehört, ist ROBYs Terminkalender rappelvoll. Umso erfreuter waren wir, als uns ROBY spontan zu sich eingeladen hat.


ROBINSON:
 Hallo ROBY, wir freuen uns riesig, dass du Zeit für uns hast. Bei ROBINSON bist du ja schon ein echter Star! Aber für alle, die dich noch nicht kennen: Stell dich doch bitte kurz einmal vor!

ROBY: Halli hallo zusammen.  Ach bitte, ich bin doch kein Star. (Anm. der Redaktion: ROBYs Gesichtsfell wird ein bisschen rot.) Alle kennen mich unter dem Namen ROBY, das Maskottchen des ROBINSON Clubs. Ich bin eine Robbe und wurde an einem kalten Winterabend im ROBINSON CLUB AMPFLWANG geboren. Mit den Jahren habe ich sehr viele Freunde kennengelernt. Alle meine Freunde sind die Kinder aus den ROBINSON Clubs. Aber auch die ein oder andere Mama winkt mir schon mal zu, wenn sie mich sieht.

ROBINSON: Was unternimmst du denn so mit deinen Freunden, ROBY?

ROBY: Ich freue mich jeden Tag darauf, die Kinder zu sehen und Zeit mit ihnen zu verbringen. Ganz oft werde ich von den Eltern zur Geburtstagsfeier meiner Freunde eingeladen. Das ist immer etwas ganz Besonderes für mich. Ich darf nämlich die Geschenke überreichen und da freuen sich meine Freunde riesig drüber. Meistens wissen sie nichts von meinem Besuch. Oh, ich liebe Überraschungen!

ROBY besucht Kind im ROBINSON Clubs

ROBINSON: Mensch ROBY, das klingt ja nach reichlich Spaß und Action. Und was machst du, wenn du keine Geschenke überreichst?

ROBY: Jeden Tag treffe ich mich nachmittags mit den Kindern am Schachbrett. Das ist der große Platz in jedem Club. Am liebsten tanzen wir zusammen. Das macht unglaublich viel Spaß, das kannst du dir nicht vorstellen! Mein absolutes Lieblingslied ist „ROBY mir der Sonnenbrille“. (Anm. der Redaktion: ROBYs Pelz fängt an zu wippen). Aber auch Lieder wie „Der Pirat“ oder auch „Flitze Flattermann“ sind toll und werden von allen Kindern geliebt.

Und wenn wir nicht tanzen, dann toben wir ganz viel übers Schachbrett oder spielen zusammen. Manchmal knipsen die Mamas und die Papas auch Erinnerungsfotos mit den Kindern und mir. Darüber freue ich mich immer ganz besonders. Das Schachbrett nutzen übrigens auch gern die Mamas und Papas zum Feiern. Aber um diese Uhrzeit schlummere ich natürlich schon längst in meiner Höhle.

ROBINSON: Jetzt mal ganz unter uns, ROBY: Was sind deine absoluten Highlights mit den Kindern?

ROBY: Puh, wo soll ich nur anfangen?! Auf jeden Fall gehören die Kindershows im ROBY CLUB dazu, bei denen ich manchmal mitmache. Ganz toll ist die “MINI Piratenshow”. Die müsst ihr euch anschauen, wenn ihr das nächste Mal vorbeikommt. Auch beim Kindercocktail am Galaabend bin ich dabei. Dafür möchte ich natürlich gut aussehen und kämme mir deswegen sogar zweimal das Fell!

ROBY beim Galaabend mit ROBINSON Mitarbeitern

ROBINSON: Gibt es denn auch irgendetwas von dir, was die Kinder mit nach Hause nehmen können – als kleines Andenken an die tolle Zeit mit dir?

ROBY: Na klar. Selbstverständlich gibt es eine CD mit den Lieblingsliedern der Kinder. Aber auch viele lustige Spiele, die wir während unserer Zeit im ROBINSON Club gespielt haben, sind ein schönes Andenken. Und soll ich dir etwas verraten? (Anm. der Redaktion: ROBY fängt an zu kichern) Ich habe auf all diese Andenken Bilder von mir geklebt. Ich hoffe, dass meine Freunde mich so nie vergessen werden. Ich weiß, dass ich immer an sie denken werde.

ROBINSON: Vielen Dank ROBY, dass du uns heute so viel von dir erzählt hast. Wir wissen das sehr zu schätzen, denn eigentlich bist du ja eher der schweigsame Typ. Und bestimmt möchtest du jetzt schnell wieder zurück zu deinen Freunden. Bis bald mal wieder im Club!

ROBY: Das stimmt, ich kann es kaum abwarten zurück zu kommen. Tschüssi und bis bald!

ROBY Maskottchen mit Kindern

 

Möchtest du ROBY einmal persönlich kennenlernen? Dann sag Mama und Papa Bescheid, dass du ganz schnell zu ROBINSON in den ROBY CLUB möchtest. Bis bald, wir freuen uns auf dich.