Alle mit "Skifahren" verschlagworteten Artikel

Skifahren: 5 Tipps, wie auch Erwachsene Skifahren lernen

4 Erwachsene beim Skikurs für Anfänger

In jungen Jahren gelingt das Skifahrenlernen ganz besonders gut. Doch auch im Erwachsenenalter lässt sich der beliebte Wintersport noch erlernen. Diese fünf Tipps helfen dir dabei!

Tipp 1: Eine gute Vorbereitung ist entscheidend

Wenn du im nächsten Winter auf die Piste möchtest, solltest du rechtzeitig mit dem Training beginnen. Im Sommer eignet sich das Inlineskaten als Vorbereitung besonders gut. Auch spezielle Skigymnastik kann dich prima auf die Piste vorbereiten. Welche Muskelpartien besonders viel arbeiten müssen, hängt von der Art des Skifahrens ab. Bei der Abfahrt sind Muskeln in den Beinen gefragt. Beim Snowboarden wird zusätzlich die Rumpfmuskulatur beansprucht. Beim Langlauf ist der gesamte Körper in Bewegung. Vor allem die Arm- und Beinmuskulatur sollte zur Vorbereitung trainiert werden.

Tipp 2: Ausrüstung leihen, mieten oder kaufen

Ob du die Ausrüstung leihst, mietest oder kaufst, hängt ganz von deiner langfristigen Planung ab. Möchtest du dich nur einmal auf der Skipiste ausprobieren, empfehlen wir dir, die Skibekleidung von Freunden zu leihen oder im Secondhand-Markt zu kaufen. Die Skiausrüstung kannst du in den meisten Skigebieten direkt vor Ort leihen. Echte Ski-Profis gehen übrigens genauso vor. Wer die Ausrüstung vor Ort mietet, erspart sich Transport, Wartung und Pflege.

Raum mit Skiern zum Ausleihen.

Spare den Transport, Wartung und die Pflege der Skier, indem du deine Skiausrüstung bequem ausleihst.

Tipp 3: Kurse belegen und Grundtechniken trainieren

Skikurse werden nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene angeboten. Die Inhalte sind darauf ausgelegt, den Erwachsenen Grundtechniken beizubringen. Vor allem der Faktor der Überwindung spielt bei Erwachsenen eine große Rolle, denn je älter ein Mensch wird, desto größer werden meist auch die Sorgen – um Muskelkater, Stürze und Co.

Der Skikurs beginnt mit einfachen Übungen auf dem Schnee. Gleiten, Bremsen, Schrägfahrten und Pflugkurven stehen auf dem Programm. Klappt das gut, sind rhythmischere Bewegungen gefragt. Die Kurven werden größer und das parallele Kurvenfahren steht auf dem Trainingsplan.

Tipp 4: Anfängerpiste als Reiseziel wählen

Bei dem Vorhaben, als Erwachsener das Skifahren zu lernen, ist es sinnvoll, eine Anfängerpiste als Reiseziel auszuwählen. Übungshänge, die grün markiert sind, weisen ein Gefälle zwischen sechs und 25 Prozent auf. Sie eignen sich dazu, das zu trainieren, was im Skikurs gelehrt wurde – unter anderem Kurven zu fahren und „richtig“ zu fallen. Auch die blaue Skipiste hat ein maximales Gefälle von 25 Prozent und ist daher bestens geeignet für Anfänger und Wiedereinsteiger – egal in welchem Alter. Der Vollständigkeit halber sei gesagt, dass das Gefälle der roten Skipiste bis zu 40 Prozent betragen kann. Gefälle, die darüber liegen, werden als schwarze Skipisten gekennzeichnet.

tSchneebedecktes Tal und einer Skipiste mit Sesselliften

Super Skipisten für Einsteiger findest du u.a. in Kärnten.

Tipp 5: Diese Skigebiete bieten sich auch für Erwachsene zum Skifahrenlernen an

Skiregionen, die Erwachsenen den Einstieg auf der Piste erleichtern, gibt es in vielen Ländern. In der Schweiz ist das Skigebiet Graubünden (Arosa und Lenzerheide) sehr beliebt. Besonders flache Pisten befinden sich hier zwischen Stätzerhorn und Piz Scalottas. Auch in Österreich sind einige Skigebiete für Wiedereinsteiger und Anfänger vorhanden:

  • das Skigebiet Ski amadé im Salzburger Land
  • die Skigebiete St. Anton, St. Christoph und Stuben in Arlberg
  • die Skigebiete Nassfeld und Gerlitzen Alpe in Kärnten

Unser ROBINSON TIPP: Für deinen Einstieg in die Skiwelt können wir dir folgende ROBINSON Clubs in den passenden Sikgebieten anbieten:

10 Tipps für einen unvergesslichen Skiurlaub

Mann fährt fernab der Pisten rasant ski.

Für deinen Winterurlaub auf der Piste solltest du dich vorbereiten. Wir geben dir dafür hilfreiche Tipps.

Du liebst das unendliche Weiß auf den großen Gletschern der Alpen? Du kannst es gar nicht mehr erwarten, bis es endlich wieder auf die Piste geht? Dann heißt es jetzt aufgepasst, denn mit diesen 10 Tipps kann der nächste Winterurlaub kommen.

Tipp 1: Fitness

Skifahren ist ein Sport, aber einer, der richtig viel Spaß macht. Grund genug also, sich vorher in Schwung zu bringen und etwas für die eigene Fitness zu tun. So vermeidest du Technikfehler und Verletzungen und hast genügend Power für die Piste.

Tipp 2: Einen Skikurs machen

Skikurse bereiten dich optimal auf dein Pistenvergnügen vor. Du bist blutiger Anfänger? Dann wähle unbedingt einen Kurs extra für Skianfänger aus. Übrigens: In den meisten ROBINSON Clubs sind Skikurse und -pass inklusive.

Skilehrer fährt Ski und seine Schüler folgen ihm

Werde bei Skikursen fit für deinen Skiurlaub

Tipp 3: Am Ball bleiben

Auch wenn du schon viel Erfahrung mitbringst, gilt: Man lernt nie aus. Besuche doch mal Kurse für Fortgeschrittene. Du wirst staunen, was du noch nicht alles weißt.

Tipp 4: Skifahren mit Kindern

Wer den Kleinsten der Kleinen das Skifahren schon früh ans Herz legen möchte, dem sei gesagt: Früh übt sich, aber nicht zu früh. Mit dem Skifahren im Alter von vier bis fünf Jahren zu beginnen, reicht völlig aus. Spezielle Ski-Kurse für Kinder bringen den kleinen Schneehasen spielerisch die Grundfertigkeiten bei.

Kind spielt mit ROBY auf der Piste

Spielerisch wird den Jüngsten das Skifahren beigebracht. Da darf ROBY nicht fehlen!

Tipp 5: Sonnencreme auf der Piste

Oft vergessen und doch so wichtig: der passende Sonnenschutz. Durch die Sonnenreflexion auf der weißen Pist benötigt die empfindliche Gesichtshaut besonders viel Schutz. Da hilft nur eine fetthaltige Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor. Achtung: Wähle wirklich eine sehr fettige Creme aus, damit die Haut auch optimal vor der Kälte geschützt ist.

Mann fährt ski und die Sonne strahlt kräftig auf die Piste

Lass dich nicht von den kühlen Temperaturen des Schnees beirren. Wenn die Sonne scheint, ist die Sonnencreme unerlässlich.


Tipp 6: Sonnenbrille nicht vergessen

Apropos Sonne: Eine Sonnenbrille sollte auf der Piste selbstverständlich sein. Warum? Der Schnee reflektiert das Sonnenlicht und die Sonnenstrahlen blenden dich. Wenn du nicht mehr sehen kannst, wo du hinfährst, kann es schnell zu Unfällen kommen.

Tipp 7: Das richtige Outfit

Dein Skioutfit muss natürlich stylish aussehen, viel wichtiger ist aber seine Funktionalität. Skijacke und Skihose oder dein Skianzug sollten atmungsaktiv und wasserabweisend sein, dir genügend Bewegungsfreiheit geben und dich natürlich wärmen. Ein Helm bietet zuverlässigen Schutz bei Stürzen – er ist insbesondere für Skianfänger oder mutige Performer ein Muss.

Zwei Personen liegen in Skikleidung im Schnee und halten ihre Füße, mit den Skiern daran, in die Luft

Nicht nur gut aussehen, sondern auch Funktionalität ist wichtig.


Tipp 8: Pistenregeln beachten

Stark befahrene Pisten erfordern Rücksicht auf deine Mitmenschen. Daher gilt es, unbedingt auf die Pistenregeln zu achten! Also: Geschwindigkeit anpassen, richtige Fahrspur wählen, vorsichtig Überholen und aufmerksam ein- und anfahren. Beim Sturz solltest du so schnell wie möglich aufstehen, den Rand benutzen und – wenn du zu Fuß unterwegs bist – Zeichen und Signale beachten. Leiste zudem Hilfe bei Unfällen und denk daran, immer deinen Ausweis mit dir zu führen.

Tipp 9: Wenn möglich, auf die Brille verzichten

Brillenträger sollten vor ihrem Skiurlaub versuchen, sich an Kontaktlinsen zu gewöhnen. Diese bieten den Vorteil, dass sie unter der Ski- oder Sonnenbrille nicht stören und vor allem nicht beschlagen können. Ansonsten solltest du dir eine Brille besorgen, die nicht beschlagen kann.

Tipp 10: Après-Ski verantwortungsvoll genießen

Ganz klar, zum Winterurlaub gehört auch ein ordentliches Après-Ski! Aber bitte erst nach dem Skifahren. Damit du und alle anderen unfallfrei euren Skiurlaub genießen könnt. Gönn dir deinen Glühwein also lieber erst, wenn du mit dem Skifahren fertig bist.

Vier Freunde sitzen auf der Terrasse einer Skihütte und trinken etwas Warmes

Nach einem rasanten Tag auf der Piste, heißt es im Tal einen leckeren Glühwein zu trinken.


Unser ROBINSON TIPP
:  Mach dir keine Gedanken darüber, wo du deinen Skikurs buchst und welchen Skipass du benötigst. Das erledigen wir für dich. Denn in ausgewählten Bergclubs, z.B. im ROBINSON Club Arosa oder im ROBINSON Club Landskron, sind Skikurs und Skipass bereits inklusive.

Skifahren in Österreich und der Schweiz

Strahlend blauer Himmel und dazu die schneebedeckten Pisten hinuntergleiten. Skifahrer-Euphorie ist ansteckend. Wir haben ein paar Tipps für deinen perfekten Winterurlaub in Österreich oder der Schweiz!Du bist noch nie Ski gefahren? Kein Problem!
Dann schau doch einfach mal im ROBINSON Club Arosa in der Schweiz vorbei. Auf 225 Pistenkilometern lernst du ganz in Ruhe die richtigen Handgriffe auf deinen Skiern. Das Beste – der Skipass und der Skikurs sind im Clubpreis inklusive! Also trau dich, bring deine Familie und deine Freunde mit und erlebe die Winterwunderwelt aus einer neuen Perspektive.

Après Ski…
…gehört zum Skifahren einfach dazu. Mit netten Leuten und einer Menge Lieder zum Mitsingen endet jeder noch so anstrengende Pistentag mit guter Laune. Im ROBINSON Club Alpenrose Zürs in Österreich erwartet dich eine einzigartige Atmosphäre – auf den Pisten und an der Bar. Dieser Hotspot des internationalen Jet-Sets hat eine Menge zu bieten.Tipps für Familien
Steile Pisten und tiefe Abhänge – damit kann man Familien nicht immer locken. Wir haben für dich einige Gebiete aufgelistet, in denen die ganze Familie beruhigt losziehen kann.

ROBINSON Club Amadé
Dieser Club bietet dir eines der Top-Skigebiete Österreichs! Auf rund 760 Pistenkilometern kannst du dich mit deinen Kindern so richtig austoben. Egal ob Skifahren, Snowboarden, Winterwandern oder Rodeln – du entscheidest im wunderschönen Salzburger Land, was deinen Winterurlaub so richtig perfekt macht. Wer nach einer hitzigen Fahrt auch mal Ruhe braucht, kann in der Panoramasauna des ROBINSON Club Amadé entspannt den Tag ausklingen lassen!ROBINSON Club Landskron
Das familienfreundliche Skigebiet lädt dich und deine Kids auf 60 Pistenkilometern ein, deine Fähigkeiten auf den Brettern zu perfektionieren. In nur fünf Minuten wirst du gemütlich mit einem Bus von der Haustür des ROBINSON Club Landskron ins wunderschöne Skigebiet gebracht. Übe hier deinen perfekten Schwung und sei ganz unbesorgt – deinen Kindern wird es gefallen. Das Beste am ganzen Urlaub? Das Mittagessen direkt am Berg ist für Kinder- und Jugendliche inklusive!