Verliebt, verlobt, verheiratet und ganz viel Zeit für Gefühle bei ROBINSON

Hochzeit_Mallorca_2014_251

Der Valentinstag ist zwar vorbei, die tollen und romantischen Geschichten aus unseren ROBINSON Clubs jedoch nicht! So erreichte uns diese bezaubernde Story von Steffen und Nadine, die bei uns im ROBINSON Club Cala Serena auf Mallorca ihre Hochzeit feierten. Wie es dazu kam und was sie an diesem unvergesslichen Tag alles erlebten, das lest ihr hier:

Als wir im Jahre 1998 unseren ersten gemeinsamen Urlaub auf Mallorca verbrachten, damals waren wir beide noch Schüler, wussten wir: Wenn wir irgendwann einmal heiraten, dann zur Mandelblüte auf dieser wunderschönen Insel!

Dass bis dahin noch 16 Jahre vergehen sollten, konnte damals niemand ahnen. Viele weitere Urlaube auf Mallorca und auf der weiten Welt folgten, bis wir 2010 zum ersten Mal Urlaub in einem ROBINSON Club geplant hatten. Im ROBINSON Club Maldives verbrachten wir eine so wunderschöne, entspannte und romantische Zeit, sodass wir uns dort verlobten und wussten: Wenn wir irgendwann einmal heiraten, dann in einem ROBINSON Club. Damit war die Rechnung ganz einfach: Hochzeit auf Mallorca + Hochzeit im ROBINSON Club = Heiraten im ROBINSON Club Cala Serena!

Der Club musste natürlich erst einmal ausgiebig getestet werden, und so verbrachten wir zum Jahreswechsel eine wunderschöne Woche im Cala Serena. Wir entschieden sofort, dass dies der perfekte Ort für unsere Traumhochzeit ist! Doch es sollten weitere vier Jahre ins Land ziehen, in denen wir unseren Traum niemals aus den Augen verloren. Zu jedem Jahreswechsel besuchten wir nun „unseren Club“ und schmiedeten Pläne.

Zur Mandelblüte im Februar 2014 war es endlich so weit. Wir machten uns einige Monate vorher in Deutschland auf den Weg zum Standesamt, um uns nur kurz nach den Formalitäten der standesamtlichen Trauung zu erkundigen. „Wann wollen Sie den heiraten?“, wurden wir gefragt. „So schnell wie möglich, denn die kirchliche Hochzeit soll auf Mallorca stattfinden“, war unsere Antwort. 30 Minuten später verließen wir das Standesamt spontan als Eheleute. Auf einmal ging alles sehr schnell! Zwei Tage später flogen wir übrigens in den ROBINSON Club Jandia Playa. Eine wunderschöne Hochzeitsreise, die eigentlich gar nicht als solche geplant war!

Nach der „Spontanhochzeit“ begannen die konkreten Planungen und Vorbereitungen für unsere Mandelblütenhochzeit: Papierkram erledigen, Einladungen verschicken, Flüge und Mietwagen buchen, Kirche und Pfarrer organisieren. Alles viel Arbeit, aber dafür gibt es wirklich nichts Unkomplizierteres als im ROBINSON Club zu feiern. Man muss sich keine Gedanken über das Menü, die Getränke, das Unterhaltungsprogramm oder die Unterbringung der Gäste machen. Für alles ist á la ROBINSON gesorgt! Und das war genau das, was wir wollten – eine unkomplizierte und entspannte Hochzeit für alle.

Anfang Februar trafen wir uns mit unseren Gästen am Flughafen, um gemeinsam nach Mallorca zu fliegen. Im Club angekommen erwarteten uns ein herzlicher Empfang, ein abendliches Black-and-White-Galadinner und damit ein wunderschöner Start in unsere dreitägigen Feierlichkeiten.
Als wohl „tiefenentspanntestes Brautpaar aller Zeiten“ genossen wir am nächsten Morgen ein gemeinsames Genießerfrühstück bevor es mittags in Richtung Randa ging, wo wir im kleinen Kloster Ermita de Sant Honorat inmitten von blühenden Mandelbäumen getraut wurden.

Im Club gab es anschließend einen Sektempfang, ein wenig Freizeit für alle und danach ein wunderschönes spanisches Buffet mit anschließender Feier in der Bar La Cala mit Live-Musik, Tanzen, Kickern, Quatschen. Besser hätten wir es uns niemals vorstellen können. Ein kleines Highlight waren dabei unsere „Hologramm-Brillen“, die die Lichter des Clubs in tausende Herzchen verwandelten. Diese Brillen hatten wir übrigens im ROBINSON Club Maldives bei der 40-Jahre-ROBINSON Feier entdeckt.

Am Morgen nach der Hochzeit aßen wir gemeinsamen zum After-Wedding-Breakfast, verbrachten einen wunderschönen Strandtag an der nahegelegenen Cala Mondrago und noch ein letztes gemeinsames Abendessen im Club. Den Tag der Abreise gestalteten sich alle noch nach eigenen Wünschen: Wellness, Fitness, und etwas Entspannung auf den einzigartigen Klippen. Diese Hochzeit hatte einfach ganz viel „Zeit für Gefühle“!

Gast