27. September 2018:

 

Mallorca ist für Wanderungen wie gemacht. Besonders im Herbst reisen viele Wanderbegeisterte aufgrund des milden Klimas zum Wandern auf die Insel. Auf Mallorca findest du leichte Küstenwanderwege, an denen auch die Kinder Spaß haben aber auch anspruchsvolle Touren durch die Bergwelt der Tramuntana. Also schnell die Stiefel geschnürt und los geht’s!

Wandern für Anfänger an der Küste

Bucht bei Mondrago Mallorca
Einzigartiges Naturschutzgebiet: der Parc natural de Mondrago

Gleich südlich des ROBINSON CLUBS CALA SERENA liegt eines der schönsten Naturreservate Mallorcas, der Parc Natural de Mondragó. Verschiedene leichte Wanderungen führen durch den Park selbst und an der Küste entlang. Zu den schönsten Touren gehören die Wanderung von der Cala S’Amarador über das Besucherzentrum des Parks bis zur Bucht von Cala Figuera. Willst du am Meer bleiben, folgst du dem Wanderweg von S’Amarador zu den verträumten Buchten von Calo d’en Garrot und Calo des Burgit: Sie sind perfekt für ein Picknick zwischendurch und einen Sprung ins kühle Mittelmeer. Die Rundwanderwege im Naturpark sind hervorragend ausgeschildert und auch für Anfänger geeignet. Sind Kinder mit von der Partie? Bei der Playa de ses Fonts de n’Ali gibt es einen großen Spielplatz.

Wanderwege im Norden

Berglandscahft Tudossa Mallorca
Die Region um Tudossa gehört zu den schönsten Wanderzielen auf Mallorca

Tolle Wanderwege warten im Nordosten der Insel rund um Arta. Einer der schönsten Rundwanderwege führt durch den Parc Natural de la Peninsula und zum Gipfel des Puig de sa Tudossa hinauf. Unterwegs bieten sich immer wieder tolle Panoramablicke über die Umgebung und mit Glück könnt ihr Kormorane, Wanderfalken und andere Vögel beobachten. Mit einer Länge von fast 20 Kilometern gehört die Wanderung jedoch zu den eher anspruchsvollen Touren. Für das entspannte Wandern mit Kindern ist die knapp 9 Kilometer lange Tour zum Torre d’Albarca, einem uralten Wachturm an der Küste, empfehlenswert. Zum Abschluss der Wanderung winkt ein Picknick an der einsamen Platja de sa Font Celada.

Wandern für Fortgeschrittene in der Tramuntana

Ausblick auf Valldemossa
Ein Abstecher durch Valldemossa gehört auch für Wanderer zum Pflichtprogramm

Die Tramuntana ist das Paradies für Wanderer auf Mallorca schlechthin. Schöne Routen finden sich überall in den Bergen. Du solltest jedoch nicht ohne Wanderkarte losziehen, da die Beschilderung teilweise zu wünschen übrig lässt. Einer der schönsten Wanderungen führt von Valldemossa über den Caragolí ins Künstlerdorf Deia. Die Route ist Teil des Weitwanderwegs GR-221 durch die Tramuntana und kann in der Hauptsaison recht stark bevölkert sein. Weniger belebt geht es auf dem benachbarten Talaia Vella zu, der nur von sehr erfahrenen Wanderern und Kletterern besucht werden sollte. Das letzte Stück kann nur mithilfe einer Eisenkette bewältigt werden. Die Hütte am Gipfel ließ übrigens der österreichische Erzherzog Ludwig Salvator erbauen, der häufiger hinaufstieg, um die Aussicht zu genießen.

Blick auf Deia auf Mallorca
Das malerische Künstlerdorf Deia liegt mitten in den Bergen
Altstadt Valldemossa Mallorca
Perfekt für einen Café nach einer Tour: die pittoreske Altstadt von Valldemossa
Blick vom Berg aus auf das Meer bei Valldemossa
Raue Berglandschaften und grandiose Ausblicke rund um Valldemossa

Für das Wandern mit Kindern sind diese Touren nicht geeignet. Mit dem Nachwuchs solltest du stattdessen zum sagenumwobenen Castell d’Alaró hinaufsteigen, in dem früher angeblich Hexen tanzten. Ein weiteres Highlight ist eine Wanderung zur Höhle S’Avenc de Son Pou bei Santa Maria del Cami, die nur am Wochenende für Besucher geöffnet ist. Zur Ausrüstung sollte unbedingt eine eigene Taschenlampe gehören: Diese leuchtet euch den Weg durch einen Tunnel bis in die eigentliche Höhle. Ein tolles Ziel für kleine und große Abenteurer!

Wandern auf dem Jakobsweg – auch auf Mallorca

Jakobsweg Muschel
Auch durch Mallorca führt ein Teil des Jakobsweges
Sightseeing-Bus in Palma auf Mallorca
Die Strecke des Jakobsweges auf Mallorca führt bis in die Hauptstadt Palma

Willst du nach dem Urlaub zu Hause erzählen, dass du auf dem Jakobsweg gewandert bist? Kein Problem auf Mallorca. Los geht’s am Kloster Sant Honorat auf dem heiligen Berg von Randa bei Llucmajor. Hier gibt es neben Tipps für Pilger auch den offiziellen Pilgerpass und den ersten Stempel. Weiter geht es dann über Llucmajor nach Palma. Theoretisch müsstest du jetzt auf das Festland Richtung Santiago de Compostela übersetzen, aber niemand wird dir verübeln, dass du auf der schönen Insel bleiben willst. Auch ohne Pilgerpass lohnt sich eine Wanderung zum Kloster, den 542 Meter hohen Puig de Randa hinauf, um die schöne Aussicht zu genießen.